Datum:
25.06.20 - 26.06.20
Ort:
Luzern

Veranstaltung

Viele Fachpersonen machen sich zurzeit Gedanken, wie Pflegeheime in Zukunft gestaltet werden können. Sollen wir grösser bauen? Kleiner bauen? Neu bauen oder doch lieber umbauen? Die Bewohnerinnen sowie das Personal sollen sich wohl fühlen. Gleichzeitig sollen die Kosten in angemessenem Rahmen bleiben. In der Konferenz sprechen die verschiedenen Fachpersonen (Verwaltungsräte, Geschäftsführer, Heimleiter, Architekten und Planer) gemeinsam mit den Teilnehmenden über Konzepte und Visionen und deren Möglichkeiten zur Umsetzung.

Ende Juni wird mehr über die Auswirkungen von Covid-19 bekannt sein und wir werden diese natürlich in der gesamten Konferenz immer wieder thematisieren.

Während einer Abendveranstaltung (für Teilnehmende kostenlos) und in den Pausen haben die Teilnehmende die Gelegenheit, die Themen weiter zu diskutieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

 

Leitung: Dr. Barbara Hohmann Beck

 

Falls der geplante Termin bis dahin noch nicht erlaubt ist, verschieben wir auf den 1.–2. September 2020


Es ist uns wichtig, den Teilnehmern während der Konferenz ein gutes und sicheres Gefühl zu geben. Wir werden alles tun, um die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften des BAG vollumfänglich umzusetzen. Dank den grosszügigen Platzverhältnissen können wir die Distanzregeln problemlos einhalten.


Programm
09.00 - 09.15 Begrüssung durch Dr. Sylvia Blezinger

EIN BLICK IN DIE NICHT SO FERNE ZUKUNFT

09.15 – 10.30

Sicherheit durch Digitalisierung

• Videokonsultationen, Apps, e-Rezepte

• Das elektronische Patientendossier – noch gibt es ein Fenster zum

Mitgestalten

Dr. med. Yvonne Gilli Mitglied des Zentralvorstandes der FMH, Departement Digitalisierung / eHealth, Wil – CH

 

10.30 - 11.00 Kaffeepause

PANDEMIEN – ERSTE AUSWERTUNG VON COVID-19

11.00 – 11.30

Kernkompetenz Kommunikation

• Interne und externe Kommunikation

• Kommunikation zu Krisenzeiten
Dr. Barbara Hohmann Beck Präsidentin des Verwaltungsrates, Alterszentrum Bruggwiesen, Effretikon – CH

11.30 – 12.00

Der Weg zum tragfähigen Pandemiekonzept

• Entwurf
• (Bauliche) Vorbereitung
• Ausführung im Ernstfall
Markus Sprenger Direktor, Gesundheitszentrum Dielsdorf – CH

12.00 – 12.30

Diskussion der Themen des Vormittages

12.30 - 14.00 Gemeinsames Mittagessen

KONZEPTE DER ZUKUNFT

14.00 – 14.30

Vom Pflegeheim zur Wohngruppe

• Neue Konzepte

• Realisierung neuer Wohnkonzepte und Integration in die bestehende

Infrastruktur

• Welche Möglichkeiten gibt es in Städten und Gemeinden, ähnliche

Wohnkonzepte zu realisieren?

Michael Blank Geschäftsführer, Johanneshaus gemeinnützige GmbH, Niefern-Öschelbronn – DE

14.30 – 15.00

Altes Gebäude – zukunftssichere Organisation

Martin Lohr Leiter Pflegezentren Freienbach, Pfäffikon – CH (ANGEFRAGT)

 

15.00 – 15.30 Kaffeepause

FLEXIBILITÄT – ZUKUNFTSSICHERE BASIS

15.30 – 16.15

Flexibilität in Organisation und Bau

• Die Bedeutung zusätzlicher Räume
• Effiziente Organisation
Georg Raguth Heimleitung, Alters- und Pflegeheim Risi, Wattwil – CH

16.15 – 17.00

Facility Management im Spannungsfeld zwischen Pflege und Bau

• Optimierung von Bestell- und Logistikprozessen
• Bau-begleitendes Facility Management
Andreas Gengenbach Geschäftsleitung, Facility Management & Gastronomie, Alterszentrum Am Bachgraben, Allschwil – CH

 

Anschliessend Erfahrungsaustausch beim Apéro riche in der Sunset-Bar direkt am See
09.00 - 09.15 Begrüssung durch Dr. Sylvia Blezinger

DEMENZSENSIBLE ARCHITEKTUR

09.15 – 10.30

Zukunftsfähige Pflegeeinrichtungen

Kleine Massnahmen – breite Wirkung

Dr. Ing. Birgit Dietz Architektin AKG | Gerontologie Zertif. Univ., Leitung Bayerisches Institut für alters – und demenzsensible Architektur, Bamberg | Lehrbauftragte TU München – DE

10.30 – 11.00 Kaffeepause

ZUKUNFTSFÄHIGE PLANUNG

11.00 – 11.30

Visionen als Grundlage für die Planung

• Visionen erarbeiten
• Muster durchbrechen („Hidden Rules“)
• Change Management
Dr. Beate Radzey Demenz Support Stuttgart gGmbH, Zentrum für Informationstransfer, Stuttgart – DE

11.30– 12.00

Umbau im Bestand

• Zusätzliche Aufenthaltsräume
• Ergänzung einer Demenzabteilung
Enzo Bernasconi Bernasconi + Partner Architekten AG, Luzern – CH

12.00– 12.30

Diskussion der Themen des Vormittages

12.30 – 14.00 Gemeinsames Mittagessen

ORGANISATION DER ZUKUNFT

14.00 – 14.30

Bau und Betrieb mit dem Blick auf die Hotellerie

• Service muss nicht teuer sein

Ruth Betschart Stv. Direktorin, Sonnmatt Luzern AG, Luzern – CH

14.30 – 15.00

Risikomanagement durch Digitalisierung

• Digitalisierung von und für Zahlen und Daten

• Prozessvisualisierung
• EPD-Auswirkungen auf „schwierige“ Häuser
• Keine Angst vor Altbauten

Beat Stark Geschäftsführer, Institution Barbara Keller, Binz – CH

15.00 – 15.30 Kaffeepause

WORKSHOP TECHNIK FÜR CEO

15.30 – 16.30

Umstellung auf moderne IT-Systeme

• Wo anfangen? Was muss? Was kann?

• Alte Systeme – wie weiter?
• Roadmap
• Finanzierung

ca. 16.30 Ende der Konferenz
Anschliessend Verabschiedung beim Apéro
Teilnehmerkreis

Mit der Konferenz soll der Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Bereichen gefördert werden. Eine heterogene Zusammensetzung des Teilnehmerkreises ist daher beabsichtigt:

  • Politische Entscheider
  • CEO | Vorsitzende der Geschäftsleitung
  • Mitglieder des Verwaltungsrats
  • Betreiber von Alters- und Pflegeheimen
  • Geschäftsführer
  • Architekten
  • Planer
  • Berater im Gesundheitswesen
Teilnahmegebühr

1 Tag – 780 CHF (zzgl. MWST)
2 Tage – 1’450 CHF (zzgl. MWST)

In dieser Gebühr enthalten sind Mittagessen, Pausenerfrischungen, Apéro, sowie die Dokumentation in elektronischer Form.

Sonderkonditionen

Frühbucher

(Anmeldungen, die bis zum 30. April 2020 bei uns eintreffen):

1 Tag – 741 CHF (zzgl. MWST)
2 Tage – 1’250 CHF (zzgl. MWST)

Mitarbeitende von Heimen

1 Tag – 695 CHF (zzgl. MWST)
2 Tage – 950 CHF (zzgl. MWST)

Gruppen

Für eine 2. Person aus dem gleichen Unternehmen (gleiche Rechnungsadresse!) reduziert sich die Gebühr um 10 % für die 3. Person um weitere 10 %. Weitere Rabatte erhalten Sie auf Anfrage.

Stornierung

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir unsere Stornofristen für diese Konferenz gestrichen. Sie können sich auch noch kurzfristig abmelden. Sie können gerne jederzeit einen Ersatzteilnehmer stellen. Dadurch entstehen Ihnen ebenfalls keine zusätzlichen Kosten.

Networking

In Anschluss an den ersten Tag der Konferenz laden wir Sie zu einem Networking Aperó ein. Eine gute Gelegenheit um in angenehmer Atmosphäre mit den ReferentInnen und KollegInnen über die Themen des Tages zu sprechen und neue Kontakte zu knüpfen.

Veranstaltungsort

Hotel Seeburg Luzern
Seeburgstrasse 53-61
CH – 6006 Luzern
Tel  +41 41 375 55 55
Fax  +41 41 375 55 50
mail@hotelseeburg.ch

Anmeldung

Sie können sich per E-Mail, über unsere Webseite oder telefonisch anmelden.

BLEZINGER Healthcare
Eichenweg 5d
CH-6353 Weggis
T +41 (0)41 514 02 00
academy@blezinger.ch


Anmeldung für den 25.06.2020 (Donnerstag)Anmeldung für den 26.06.2020 (Freitag)


FrauHerr

Dokumentation

Sie können nicht teilnehmen?

Die Dokumentation der Veranstaltung können Sie per Mail oder telefonisch bestellen. Sie erhalten dann von uns den Downloadlink und Passwort. Da unsere Dokumentationen für jede Veranstaltung aktuell erstellt wird, können wir sie erst im Anschluss an die Veranstaltung zur Verfügung stellen.

BLEZINGER Healthcare
Eichenweg 5d
CH-6353 Weggis
+41 (0)41 514 02 00
academy@blezinger.ch

Partner und Sponsoren

Die Zusammenstellung des Konferenzprogramms erfolgt strikt unabhängig von Sponsoren. Allerdings ermöglichen es uns die Sponsoren, die Konferenz und das Abendprogramm in einem angemessenen Rahmen durchzuführen und so das “Networking” in angenehmster Umgebung anzuregen. Dafür danken wir ihnen an dieser Stelle.