Die zunehmenden komplexen Anwendungen und Datenbanken erfordern eine starke IT. Gerade im Bereich Gesundheitswesen ist die Bedeutung der IT in den letzten Jahren extrem gestiegen. Die Anforderung an Datenbanken, Kommunikation zwischen den verschiedenen Anwendungen und der IT-Infrastruktur wird komplexer. Für Mitarbeiter aus der IT bieten wir Inhouse- und Einzelseminare die in System- und Datenbankadministration einführen und vorhandene Kenntnisse vertiefen. Nach Absprache gehen wir auch auf spezielle Bereiche ein. Zu den Angeboten gehören 5 verschiedene Bereiche: Linux, Apache, MySQL, Puppet und git.

Alle Schulungen können auch in englischer Sprache durchgeführt werden.

LINUX Systemadministration

In diesem Modul vermitteln wir die Kenntnisse für die Administration des Linux Systems. Grundkenntnisse eines Linux oder Unix-Systems oder sehr gute Kenntnisse eines anderen Systems sind von Vorteil.

Programm

Die Bash Shell und ihre Mechanismen

  • Was sind Shell-Mechanismen?
  • Bash Konfiguration
  • Wildcards, Quoting, Ausgabeumlenkung, Pipes, Variablen, Kommandosubstitution

Lokale Benutzerverwaltung

  • Benutzerkonzept
  • Benutzerdateien
  • Kommandos und Tools zur Verwaltung
  • PAM

Festplatten und Dateisysteme

  • Dateisysteme unter Linux
  • Gerätedateien
  • Partitionierung und einrichten von Dateisystemen
  • Kommandos für die Administration und Fehlerbehebung

Der Bootvorgang und init Prozess

  • Bootloader
  • Runlevel und init
  • Konfiguration und Anpassung des Bootvorganges
  • Dienste starten und stoppen

Datensicherung

Notfallsystem

Softwareinstallation und Paketverwaltung

  • Installation von Paketen
  • Installation aus dem Quellcode

Systemwartung und Pflege

Der Kernel

Systemsicherheit

Linux Installation

  • Partitionen und Dateisysteme
  • Welche Pakete werden benötigt?
  • Bootloader


Preis

Dauer und Teilnehmerzahl können Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse und Anforderungen wählen. Die Preise werden individuell an die gewünschten Optionen angepasst. Fragen Sie uns einfach.

Für diese Schulung empfehlen wir 3 Tage mit 5 Teilnehmern zu einer Gebühr von 598 CHF pro Person und Tag. Im Preis enthalten sind die Schulungsunterlagen (hochwertige Fachbücher), die Pausenverpflegung, sowie auf Wunsch ein Networking-Abend.

Apache Webserver

Dieses Seminar richtet sich an Administratoren und beinhaltet die Installation, Konfiguration und Administration des Apache Webervers unter Linux. Linux-Kenntnisse sind dafür notwendig.

Seminarinhalte

  • Überblick
  • Installation und Konfiguration des Apache Webservers
  • Arbeitsweise des Apache Webservers
  • Einbinden und Laden von Modulen
  • Einrichten und Analysieren von Log-Dateien
  • Datensicherheit
    • Rechte und Nutzerverwaltung
    • Zugriffsbeschränkung
    • TLS/SSL einrichten
    • Eigene Zertifikate erstellen
    • chroot-Käfig für Apache
  • Virtuelle Webserver
    • IP – und namensbasiert (DNS)
  • URL-Umleitung
  • Server Side Includes (SSI)
  • Monitoring und Überwachung
  • Apache als Proxy-Server
  • Apache als Fileserver mit WebDAV
  • Interaktive Webseiten im Zusammenspiel mit Perl, PHP, MySQL (Überblick)


Preis

Dauer und Teilnehmerzahl können Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse und Anforderungen wählen. Die Preise werden individuell an die gewünschten Optionen angepasst. Fragen Sie uns einfach.

Für diese Schulung empfehlen wir 3 Tage mit 5 Teilnehmern zu einer Gebühr von 598 CHF pro Person und Tag. Im Preis enthalten sind die Schulungsunterlagen (hochwertige Fachbücher), die Pausenverpflegung, sowie auf Wunsch ein Networking-Abend.

MySQL Administration

Diese Schulung richtet sich an alle, die in das Thema „Administration von MySQL-Servern“ neu einsteigen wollen. Die Teilnehmer erhalten einen fundierten Überblick über die Architektur des MySQL-Servers, seine Arbeitsweise und Installation sowie über die Routine-Aufgaben bei der Administration eines MySQL-Servers.

In diesem Kurs wird großer Wert auf einen hohen Praxis-Anteil gelegt. Grundlegende Themen und Arbeitsschritte wie die Installation und Konfiguration eines MySQL-Servers werden praktisch unter verschiedenen Aspekten durchgeführt und erörtert. Auch weitere Standard-Aufgaben aus dem Leben des Datenbank-Administrators wie z.B. Sicherheit und Rechte-Management, Monitoring und Performance-Optimierung sowie Backup und Restore werden praktisch und praxisnah behandelt. Fortgeschrittene Themen wie Point-In-Time-Recovery und die Master-Slave-Replikation mit MySQL runden die Schulung ab.

Die Schulung wird mit der aktuell für den Produktiv-Betrieb freigegebenen Version (Generally Available Release, GA) des MySQL-Community-Servers durchgeführt. Auf Wunsch können auch frühere Versionen oder noch nicht freigegebene neuere Versionen berücksichtigt werden.

Neulinge und Anwender von MySQL mit geringen oder ohne Vorkenntnisse eines relationalen Datenbank-Management-Systems werden mit diesem Seminar angesprochen.

 

Seminarinhalte

Architektur des MySQL-Servers

  • Grundlagen der MySQL-Server-Architektur
  • Überblick über die Abfrage-Verarbeitung im MySQL-Server
  • Der Query-Cache
  • Storage Engines

Installation

  • Verfügbare Installationsverfahren
  • Installations-Umfang
  • Die wichtigsten Tools des Datenbank-Management-Systems
  • Starten und Stoppen des Servers

Konfiguration

  • Überblick über die MySQL-Konfiguration
  • Konfigurations-Ebenen
  • Basis-Konfiguration nach der Installation
  • Konfiguration des Speicher-Managements

Information Schema

  • Funktionsweise des Information Schema
  • Grundlegende Informations-Kategorien
  • Abfrage von Meta-Informationen
  • Umgebungsvariablen
  • Status-Informationen

Sicherheit und Benutzer-Rechte

  • Das 2-Phasen-Modell von MySQL: Authentifizierung und Autorisierung
  • Verwaltung von Benutzern
  • Gewähren und Entziehen von Berechtigungen
  • Benutzer- und Berechtigungskonzepte in der Praxis

Locking

  • Implizites und Explizites Locking
  • Advisory Locking
  • Locks aufspüren

Datenbank-Objekte

  • Datenbanken
  • Tabellen und Views
  • Stored Procedures
  • Trigger
  • Events

Monitoring

  • Überblick über Methodik und Werkzeuge
  • Das Information Schema sinnvoll nutzen

Performance-Optimierung

  • Methoden und Werkzeuge zur Performance-Messung
  • Datentypen richtig einsetzen
  • Performance-Engpässe erkennen
  • Profiling mit MySQL
  • Ausführungspläne mit EXPLAIN analysieren
  • Performance mit Indizes optimieren
  • Performance durch Umschreiben von Statements optimieren

Datensicherung

  • Import und Export von Tabellendaten
  • Verfahren zur Logischen Datensicherung
  • Verfahren zur Physischen Datensicherung
  • Binlog-Archivierung
  • To-Last-Log-Recovery
  • Point-In-Time-Recovery (PITR)

Replikation

  • Grundlagen der Replikation
  • Cluster-Topologien
  • Master-Slave-Replikation mit MySQL praktisch umsetzen


Preis

Dauer und Teilnehmerzahl können Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse und Anforderungen wählen. Die Preise werden individuell an die gewünschten Optionen angepasst. Fragen Sie uns einfach.

Für diese Schulung empfehlen wir 3 Tage mit 5 Teilnehmern zu einer Gebühr von 598 CHF pro Person und Tag. Im Preis enthalten sind die Schulungsunterlagen (hochwertige Fachbücher), die Pausenverpflegung, sowie auf Wunsch ein Networking-Abend.

MySQL Performance-Steigerung und Optimierung

Das Datenvolumen, das ein Datenbank-Server in der Praxis heute beherrschen und verwalten muss, wird immer größer. Auch MySQL-Datenbanken können enorme Datenmengen speichern. Umso wichtiger ist es, mögliche Performance-Probleme frühzeitig erkennen und mit den richtigen Mitteln beheben zu können.

Diese Schulung richtet sich gleichermaßen an Datenbankadministratoren und Entwickler. Die Teilnehmer lernen Methoden und Werkzeuge zur Performance-Messung kennen und sinnvoll einzusetzen. Es werden die Grundlagen für die Diagnose von Leistungsengpässen in unterschiedlichen Bereichen vermittelt, z.B. bei Konfiguration und Speicher-Management, Cache-Einstellungen, Tabellenstruktur und Indizes oder beim richtigen Einsatz der Datentypen. Davon ausgehend wird die Optimierung in praktischen Beispielen demonstriert.

Die Schulung wird mit der aktuell für den Produktiv-Betrieb freigegebenen Version (Generally Available Release, GA) des MySQL-Community-Servers durchgeführt. Auf Wunsch können auch frühere Versionen oder noch nicht freigegebene neuere Versionen berücksichtigt werden.

Dieses Seminar ist für Entwickler und Datenbank-Administratoren, die ihre MySQL-Datenbank optimieren und überwachen wollen, entwickelt. Grundkenntnisse in der Administration von MySQL oder Grundkenntnisse in der Datenbank-Entwicklung mit MySQL sind dafür erforderlich.

Seminarinhalte

Performance-relevante Aspekte der MySQL-Architektur

  • Abfrage-Verarbeitung
  • Query-Cache
  • Speicherverwaltung und Caching
  • Storage Engines

Pflege und Wartung von Tabellen

  • Technische Hintergründe: Warum Tabellen „immer langsamer werden“
  • Notwendige Optimierungsmaßnahmen
  • Individuelle Maßnahmen bei unterschiedlichen Storage Engines

Allgemeine Performance-Messung und Diagnose

  • Performance-relevante Information aus dem Information Schema
  • Status-Informationen richtig auswerten
  • Benchmarking-Ansätze
  • Profiling mit MySQL-Mitteln

Performance und Optimierung von SQL-Statements

  • Optimaler Einsatz der MySQL-Datentypen
  • Analyse der SQL-Ausführung mit EXPLAIN
  • Ausführungspläne
  • SELECT- und JOIN-Typen
  • Performance-kritische Statements umformulieren
  • Optimizer-Hints

Optimaler Einsatz von Indizes

  • Index-Typen
  • Indizes in komplexen Szenarien richtig verwenden
  • Diagnose optimaler oder suboptimaler Indizierung
  • Indizierungsstrategien für High-Performance

Weitere Optimierungsmaßnahmen

  • Ansatzpunkte auf Betriebssystem-Ebene
  • Chancen und Grenzen der Optimierung auf Hardware-Ebene
  • Performance-Optimierung durch Replikation


Preis

Dauer und Teilnehmerzahl können Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse und Anforderungen wählen. Die Preise werden individuell an die gewünschten Optionen angepasst. Fragen Sie uns einfach.

Für diese Schulung empfehlen wir 3 Tage mit 5 Teilnehmern zu einer Gebühr von 598 CHF pro Person und Tag. Im Preis enthalten sind die Schulungsunterlagen (hochwertige Fachbücher), die Pausenverpflegung, sowie auf Wunsch ein Networking-Abend.

Puppet Konfigurationsmanagement

Regelmäßig müssen Veränderungen an einer Server-Konfiguration vorgenommen werden, sei es an Servern in Rechenzentren oder in Büro-Infrastrukturen. Bei händischen Anpassungen kommt es oftmals zu Fehlern. Ein weiterer Nachteil sind die unterschiedlichen Konfigurationsstände, die das Aufsetzen eines neuen Servers etwa bei einem Totalausfall zu einem Kraftakt machen. Ein Ausweg bietet die Software Puppet. Sie gilt als Platzhirsch im Bereich der Konfigurationsmanagement-Software aus dem Hause Puppet Labs. Teilnehmer des Seminars lernen die Puppets Konfigurationssprache intensiv und praxisorientiert kennen. So lassen sich später die Konfigurationen der Server festlegen, und so zu bestimmen, welche Pakete installiert werden müssen. Dabei spielt es keine Rolle auf wie vielen Servern die Konfiguration ausgerollt wird – dies können tausende Rechner sein. Nach Berichten nutzen auch Google, Oracle, Wikimedia Foundation intensiv Puppet.

Das Seminar wurde für erfahrene Linux-Systemadministratoren entwickelt.

Seminarinhalte

Installation und Konfiguration der Client-/Server Dienste

Ressourcen anlegen und verwalten

  • Ressource-Typen
  • Resource Abstraction Layer
  • Manifests
  • Variablen
  • Bedingungen
  • Ressource-Abhängigkeiten und Events (notify und subscribe)
  • Virtuelle Ressourcen

Puppet-Kommandos

  • puppetca
  • Puppet Subcommands: dry-run; Triggern vom Server aus; Triggern vom Client aus

Klassen und Defines

  • Einfache Klassen
  • Parametrisierte Klassen
  • Defines

Stages

  • Default Run-Stage
  • Run-Stage
  • Anbindung von Klassen an Stages

Tags

  • Verwendung von Tags
  • Automatic Tagging
  • Taggen von Ressourcen und Klassen

Environments

  • Erweitern um Production- und Development-Umgebungen
  • Einsetzen von Git zum Management der Puppet-Konfiguration

Inventarisierung mit Facter

  • CLI und Environment-Variablen
  • Custom Facts und Auto Sync über puppet

In-File Editing Augeas

Templating Mechanismus mit erb

Puppet Dashboard

  • Installation und Anbindung an Puppetmaster

 

 


Preis

Dauer und Teilnehmerzahl können Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse und Anforderungen wählen. Die Preise werden individuell an die gewünschten Optionen angepasst. Fragen Sie uns einfach.

Für diese Schulung empfehlen wir 3 Tage mit 5 Teilnehmern zu einer Gebühr von 598 CHF pro Person und Tag. Im Preis enthalten sind die Schulungsunterlagen (hochwertige Fachbücher), die Pausenverpflegung, sowie auf Wunsch ein Networking-Abend.

Versionsverwaltung mit Git

Die verteilte Versionsverwaltung Git ersetzt immer stärker traditionelle lokale und zentrale Systeme zur Verwaltung von Quellcode und Ressourcen-Dateien. Es eignet sich insbesondere für die Entwicklung in Teams und gewinnt auch im Unternehmensumfeld immer stärker an Bedeutung. Die Stärke von Git liegt in der unabhängigen Softwareevolution, da jeder Entwickler mit einer Komplettversion arbeitet – die wiederum zu einem kompletten Gesamtsystem zusammengefasst wird. Das Seminar zeigt in praxisnahen Übungen den Entwicklungszyklus sowohl auf der Shell, in der eigenständigen Applikation SourceTree, als auch in Eclipse mit EGit. Neben Alltagsaufgaben bietet das Seminar Best Practices mit (verteilter) Versionskontrolle sowie aus der Open Source Software-Entwicklung. Darüber hinaus widmet sich der Git-Kurs der Administration des Systems und geht im Ausblick auch auf Fragen ein, wie ein effektives Release-Management aussieht und wie Subversion-Repositories nach Git konvertiert werden.

Seminarinhalte

Überblick über (verteilte) Versionsverwaltung

  • Lokale, zentrale und verteilte Versionsverwaltung sowie ihre Vor- und Nachteile
  • Software-Entwicklungsprozess und Release-Management
  • Git-Geschichte im Zusammenhang mit dem Linux-Kernel
  • Weitere Projektbeispiele für die verschiedenen Systeme

Grundlegende Konzepte

  • Aufbau von Git Repositories
  • Best Practices für die Strukturierung
  • Revisionen und Versionsnummern
  • Lokale und Remote (Bare) Repositories
  • Die Staging Area
  • Commit und Stash
  • Commit Messages
  • Branches im Detail
  • Workflow in Git
  • Tools und Lizenzierung

Git auf der Shell

  • Installation und Konfiguration auf der Shell unter Windows, Linux und Mac
  • Repositories importieren oder initialisieren
  • Grundlegende Befehle wie Status-Checks, Commits, History einsehen, Undo, etc.
  • Tags
  • Interaktion mit anderen Repositories
  • Lokale und Remote Branches
  • Diff und Merge (Merge, Cherry-Pick und Rebase)
  • Patches und Pull-Requests
  • Aliases

Git mit SourceTree

  • Installation und Konfiguration von SourceTree
  • Umsetzung der Shell-Befehle in SourceTree

Git in Eclipse

  • Installation und Konfiguration des EGit Plugins
  • Umsetzung der Shell-Befehle in EGit
  • Besonderheiten von EGi

 

Git-Server-Administration

  • Git Deamon und Web-Oberfläche
  • Absichern der Remote-Verbindung über SSL inklusive Schüsselgenerierung
  • Öffentliche Repositories

Open Source Software-Entwicklung

  • GitHub zur kollaborativen Versionsverwaltung
  • Workflow in Open Source Projekten
  • Diskussion: Forks als Chance?
  • Projektbeispiele

 

Ausblick und Best-Practises

  • Migration von SVN-Respositories
  • Effektives Release-Management
  • Effektives Versions-Management
  • Branching vs. Feature Flags
  • Die Git Extension git-flow im Detail
  • Git-Alternativen Mercurial und Bazaar


Preis

Dauer und Teilnehmerzahl können Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse und Anforderungen wählen. Die Preise werden individuell an die gewünschten Optionen angepasst. Fragen Sie uns einfach.

Für diese Schulung empfehlen wir 1 Tag mit 15 Teilnehmern zu einer Gebühr von 598 CHF pro Person und Tag. Im Preis enthalten sind die Schulungsunterlagen (hochwertige Fachbücher), die Pausenverpflegung, sowie auf Wunsch ein Networking-Abend.


LINUX SystemadministrationApache WebserverMySQL AdministrationMySQL Performance-Steigerung und OptimierungSystemkonfiguration mit PuppetVersionsverwaltung mit Git