Datum:
18.10.18 - 20.10.18
Ort:
Luzern

Veranstaltung

Die Konferenzreihe „Spital der Zukunft“ ist für Führungskräfte und Entscheider im Spitalbereich konzipiert. Ziel ist es, alle an Spitalplanung, – bau und -organisation beteiligte Personen zusammen zu bringen, um qualifiziert über die Zukunft des Spitals zu diskutieren. Angesprochen sind hier vor allem Planer, Architekten, Betreiber und natürlich Führungskräfte aus dem Spital (Verwaltungsdirektion, Geschäftsführung, Ärztliche Leitung, Technische Leitung, Pflegedienstleitung).

Während einer Abendveranstaltung (für Teilnehmende kostenlos) und in den Pausen haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, die Themen weiter zu diskutieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Leitung

Prof. Dr. Susanne Hofer · Prof. PD Dr.-Ing. Tom Guthknecht · Prof. Dr. med. Michael Wendt

Programm

09.00 - 09.15 Uhr

Begrüssung
durch Dr. Sylvia Blezinger

09.15 - 10.30 Uhr

Healthcare environments – a matter of space and place

Dr. Suvi Nenonen Project Manager, Tampere University of Technology – FIN (angefragt)

10.30 - 11.00 Uhr Kaffeepause

11.00 - 11.30 Uhr

Patientenzentriertes FM

Prof. Dr. Susanne Hofer Leitung Kompetenzgruppe Hospitality Management, Life Sciences und Facility Management, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften – CH

11.30 - 12.00 Uhr

The patient room of the future

Lotte Stenkjær Fletcher Projektleiterin, Nyt OUH, Odense – DK

12.00 - 12.30 Uhr

Diskussion der Themen des Vormittages

12.30 - 14.00 Uhr gemeinsames Mittagessen

14.00 - 14.30 Uhr

Vom Spital zum ambulanten Zentrum

Jürg Aebi Vorsitzender der Geschäftsleitung, Kantonsspital Baselland – CH

14.30 - 15.00 Uhr

Cooperation between hospital and care hotel

Julia Bakker Pflegedienstleitung, Laurens Intermezzo Zuid – NL

15.00 - 15.30 Uhr Kaffeepause

15.30 - 16.00 Uhr

Vom handwerk- zum datengetriebenen Spital – Vom Nutzen der IT

Oliver Peters stellvertretender Generaldirektor, CHUV (Centre hospitalier universitaire vaudois) – CH

16.00 - 16.30 Uhr

Kosten- und Terminsteuerung über effizientes Flächenmanagement

Arch. FH Pius Jenni Leiter Bau, Luzerner Kantonsspital – CH

16.30 - 17.15 Uhr

Change Management – Neue Ärzte braucht das Land…

09.00 - 09.15 Uhr

Begrüssung durch Dr. Sylvia Blezinger

09.15 - 10.00 Uhr

Von der Idee zum gemeinsamen Konzept – was wir von anderen lernen können, damit unsere Spitalprojekte besser werden

Prof. PD Dr.-Ing. Tom Guthknecht Lausanne Health and Hospitality Group, Murten – CH

10.00 - 10.30 Uhr

Grundlagenermittlung, Vorplanung, Auswahl der Teams (intern, extern)

Markus Riester Städtisches Klinikum Karlsruhe – DE

10.30 - 11.00 Uhr Kaffeepause

11.00 - 11.20 Uhr

Denken vor dem Planen – Fehlervermeidung in der Spitalsplanung

Architekt Dipl.-Ing. Norbert Erlach Wien – AT

11.20 - 11.40 Uhr

Projektentwicklung für Spitäler – Standardisierung als Mittel der Wahl

Ing. Thomas Hauer-Dobeš Abteilungsleiter Bau und Facility Management, NÖ Landeskliniken-Holding St. Pölten – AT

11.40 - 12.00 Uhr

Der Hybridwettbewerb – Weg zum schönen und effizienten Spital

Dr. med. Till Hornung Direktor / Vorsitzender der Geschäftsleitung Kliniken Valens – CH

12.00 - 12.30 Uhr

Diskussion der Themen des Vormittags

12.30 - 14.00 Uhr gemeinsames Mittagessen

14.00 - 14.20 Uhr

Planung der Planung des neuen Hauptgebäudes des Inselspitals Bern

Bruno Jung Gesamtprojektleiter Baubereich 12, Direktion Infrastruktur, Insel Gruppe, Bern – CH

14.20 - 14.40 Uhr

Einfluss der Inbetriebnahmeplanung auf die Realisation des neuen Hauptgebäudes des Inselspitals

Martin Kern Geschäftsführer, Teamplan GmbH, Tübingen – DE

14.40 - 15.00 Uhr

Zukünftige Rolle der Laboratoriumsmedizin hinsichlich Bau und Wirtschaftlichkeitsfaktoren

Dr. med. Dipl. Biol. Astrid Petersmann Institut für klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, Universitätsmedizin Greifswald – DE

15.00 - 15.30 Uhr Kaffeepause

15.30 - 16.00 Uhr

Prozessvalidierung – Optionen mit oder ohne Neubau

Dr. Monika Berg Ärztl. Leitung, Klinikum Neuperlach, München – DE

15.30 - 16.00 Uhr

Wann sind standardisierte Prozesse sinnvoll?

Prof. Dr. med. Michael Wendt ehem. Ärztlicher Leiter, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universität Greifswald – DE

16.30 - 17.00 Uhr

Die zukunftssicher(nd)e Planung

09.00 - 09.15 Uhr

Begrüssung durch Dr. Sylvia Blezinger

09.15 - 09.30 Uhr

Beispiel Medisch Spectrum Twente – Strategie vor Bau

Dr. Alp Buitelaar Projekt Manager, Medisch Spectrum Twente – NL

09.30 - 09.45 Uhr

Das Spital als Dorf

ir. H.A.M. Harry Abels Architect – Directeur, IAA Architecten Kantoor Amsterdam – NL

09.45 - 10.00 Uhr

Umbau im laufenden Betrieb

Ir. Joost Willems Partner, pieterse terwel grevink, Amesfoort – NL

10.00 - 10.30 Uhr

Diskussion der niederländischen Modelle

10.30 - 11.00 Uhr Kaffeepause

11.00 - 11.30 Uhr

Veränderung der Hierarchien

Prof. Dr. Peter Suter Akad. der Wissenschaften Schweiz, Bern – CH

11.30 - 12.00 Uhr

Interprofessionalität im Spital

Prof. Dr. Kai-Uwe Schmitt Leiter Akademie-Praxis-Partnerschaft, Berner Fachhochschule – CH

12.00 - 12.30 Uhr

Diskussion der Themen des Vormittags

12.30 - 13.45 Uhr gemeinsames Mittagessen

13.45 - 14.10 Uhr

Architektonische Konzepte für den Umgang mit dem demografischen Wandel

Prof. Dr.-Ing. Gesine Marquardt Institut für Gebäudelehre und Entwerfen, Fakultät Architektur, Technische Universität Dresden – DE

14.10 - 14.30 Uhr

Vernetzung Psychiatrie – Somatik

Hans-Peter Ulmann CEO, Psychiatrie Baselland – CH

14.30 - 14.50 Uhr

Zu erwartende – massive – Veränderungen des Gesundheitssystems

Antoine Hubert Delegierter des Verwaltungsrates, Aevis Victoria AG und Swiss Medical Network AG, Gentiler – CH

14.50 - 15.15 Uhr Kaffeepause

15.15 - 15.40 Uhr

Die Zukunft des Spitals – Nur in interdisziplinärer Planung sinnvoll und möglich: Synthese anhand eines konkreten Projektes

Prof. PD Dr.-Ing. Tom Guthknecht Lausanne Health and Hospitality Group, Murten – CH

15.40 - 16.30 Uhr

Wie vernetzt können/müssen wir in Zukunft arbeiten?

Das Gesamtprogramm der Konferenz können Sie hier als PDF herunterladen.

Teilnehmerkreis

Mit der Konferenz soll der Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Bereichen gefördert werden. Eine heterogene Zusammensetzung des Teilnehmerkreises ist daher beabsichtigt:

  • Politische Entscheider
  • CEO | Vorsitzende der Geschäftsleitung
  • Spital-Betreiber
  • Geschäftsführer
  • Ärzte (aus Anästhesie-Abteilungen und operativen Fachdisziplinen)
  • Architekten
  • Planer
  • Berater im Gesundheitswesen
Teilnahmegebühr

1 Tag – 995 CHF (zzgl. MwSt)
2 Tage – 1´750 CHF (zzgl. MwSt)
3 Tage – 1´950 CHF (zzgl. MwSt)

In dieser Gebühr enthalten sind Mittagessen, Pausenerfrischungen, Apéro, sowie die Dokumentation in elektronischer Form.

Sonderkonditionen

Frühbucher

(Anmeldungen, die bis zum 01. September 2018 bei uns eintreffen):
1 Tag – 895 CHF (zzgl. MwSt)
2 Tage – 1´450 CHF (zzgl. MwSt)
3 Tage – 1´750 CHF (zzgl. MwSt)

Spitalmitarbeitende

1 Tag – 895 CHF (zzgl. MwSt)
2 Tage – 1´250 CHF (zzgl. MwSt)
3 Tage – 1´550 CHF (zzgl. MwSt)

Gruppen

Für eine 2. Person aus dem gleichen Unternehmen (gleiche Rechnungsadresse!) reduziert sich die Gebühr um 10%, für die 3. Person um 20%. Weitere Rabatte erhalten Sie auf Anfrage.

Stornierung

Storno ist bis 4 Wochen vor Konferenzbeginn kostenlos möglich. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50 % der Teilnahmegebühr und bei kurzfristigeren Absagen die gesamte Gebühr in Rechnung gestellt. Sie können jederzeit einen Ersatzteilnehmer stellen. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Networking

In Anschluss an den ersten Tag der Konferenz laden wir Sie zu einem Networking Aperó ein. Eine gute Gelegenheit um in angenehmer Atmosphäre mit den ReferentInnen und KollegInnen über die Themen des Tages zu sprechen und neue Kontakte zu knüpfen.

Veranstaltungsort

Hotel Seeburg Luzern
Seeburgstrasse 53-61
CH – 6006 Luzern
Tel  +41 41 375 55 55
Fax  +41 41 375 55 50
mail@hotelseeburg.ch

Anmeldung

Sie können sich per Mail, über unsere Webseite oder telefonisch anmelden.

BLEZINGER Healthcare
Eschenrain 6
CH-6353 Weggis
T +41 (0)41 514 02 00
F +41 (0)41 588 02 87
academy@blezinger.ch


Anmeldung für den 18.10.2018 (Donnerstag)Anmeldung für den 19.10.2018 (Freitag)Anmeldung für den 20.10.2018 (Samstag)


Partner und Sponsoren

Die Zusammenstellung des Konferenzprogramms erfolgt strikt unabhängig von Sponsoren. Allerdings ermöglichen es uns die Sponsoren, die Konferenz und das Abendprogramm in einem angemessenen Rahmen durchzuführen und so das “Networking” in angenehmster Umgebung anzuregen. Dafür danken wir ihnen an dieser Stelle.